Kontrast wechseln Deutsch Sprache auswählen
Historisches Museum der Pfalz Speyer
normale Schriftgröße große Schriftgröße sehr große Schriftgröße Kontrast wechseln

Maya

ab Herbst 2016

„Vom Urwald überwucherte vergessene Ruinenstädte, in denen heute nur noch Affen und Jaguare hausen, haben die Phantasie der Europäer seit langer Zeit beflügelt und zu abenteuerlichen Spekulationen über die Natur und Herkunft ihrer Erbauer angeregt. Die archäologische Forschung der vergangenen Jahrzehnte hat den geheimnisvollen Schleier über der Maya-Kultur teilweise lüften können“, so Prof. Dr. Nikolai Grube von der Universität Bonn.

Das Bild der „versunkenen“ Hochkultur hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Darum ist es an der Zeit, die Kultur der Maya in einem völlig neuen Blickwinkel zu präsentieren. In enger Zusammenarbeit mit dem herausragenden Maya-Forscher Prof. Dr. Nikolai Grube von der Universität Bonn erarbeitet das Museumsteam derzeit ein innovatives Ausstellungskonzept, das einen unverstellten Blick in die Lebenswirklichkeit der alten Kultur ermöglicht.

Neue Zugänge wurden nicht zuletzt durch die großen Fortschritte in der Entzifferung der Maya-Texte geschaffen. Basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Grabungen in Mexiko und Guatemala wird die Ausstellung komplexe, wissenschaftliche Zusammenhänge für alle Besucher anschaulich und  nachvollziehbar darstellen. Zugleich wird die Schau mit spektakulären Exponaten begeistern, die durch die intensive Kooperation mit mittelamerikanischen Museen präsentiert werden können.