Kontrast wechseln Deutsch Sprache auswählen
Historisches Museum der Pfalz Speyer
normale Schriftgröße große Schriftgröße sehr große Schriftgröße Kontrast wechseln

Sommerferienprogramm

29. Juli bis 8. August 2014

Wie wurden römische Mosaike hergestellt und wie entsteht ein Buch? Wie haben die Menschen sich im Laufe der Geschichte selbst dargestellt? Antworten auf diese spannenden Fragen finden Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bei unserem Sommerferienprogramm in den Sammlungsausstellungen. Dabei werden die kleinen Geschichtsdetektive selbst kreativ und können am Ende des Vormittags ein eigenes kleines Werk mit nach Hause nehmen.

Das Sommerferienprogramm findet in der Zeit von 10.15 Uhr bis 13 Uhr im Historischen Museum der Pfalz statt und kann von maximal 15 Teilnehmer/Innen pro Vormittag gebucht werden. Die Kosten betragen 10 € pro Kind und Vormittag. Für die Pause zwischen dem Besuch der Ausstellung und dem Workshop können die Kinder einen Imbiss mitbringen.


newsletter_Ferien.jpg

Di, 29. Juli 2014 - Urgeschichte: Ledertaschen
Nadeln aus Knochen gehörten zu den ersten Werkzeugen der Menschen. Sie ermöglichten das Anfertigen von Kleidung und weiterer nützlicher Dinge. Mit einer Nadel aus Knochen nähen wir aus einem Stück Leder eine kleine Tasche.
(8 bis 12 Jahre)

Mi, 30. Juli 2014 - Römerzeit: Mosaiken
In alten römischen Villen hat man wunderschöne Fußbodenmosaike gefunden. Ein kleines Detail eines solchen Mosaiks gestalten wir mit bunten Steinen in einem Holzrahmen.
(8 bis 10 Jahre)

Do, 31. Juli 2014 - Neuzeit: Papierschöpfen
Bevor das von Chinesen erfundene Papier nach Europa kam, wurde auf kostbarem Pergament, also auf Tierhaut, geschrieben. Durch die Entdeckung des Papiers konnten Bücher viel schneller und günstiger hergestellt werden. Wir lernen, wie man aus Zellulose, einem Grundmaterial zur Papierherstellung, Papier schöpfen kann.
(6 bis 12 Jahre)

Fr, 1. August 2014 - Neuzeit: Buchbinden
Gedruckte und gebundene Bücher sind eine Erfindung der Neuzeit um 1450. Seit dem es Bücher gibt, können immer mehr Menschen das Lesen und Schreiben lernen. Aus kleinen Papierbögen stellen wir mit einer Heftbindung ein kleines Buch her und gestalten den Einband.
(6 bis 12 Jahre)

Di, 5. August 2014 - Urgeschichte: Höhlenmalerei
Die ersten Bildnisse des Menschen hat man in Höhlen aus der Steinzeit gefunden. Mit Kohle und Erdfarben haben unsere Urahnen Jagdszenen und andere Szenen des Alltags gemalt. Mit Kreide malen wir ein Bild von uns selbst auf Schiefer.
(6 bis 8 Jahre)

Mi, 6. August 2014 - Römerzeit: Gipsmasken
Die Römer liebten das Theater. Um die verschiedenen Rollen eines Stückes besser spielen zu können, haben sie Masken gestaltet. Aus Gips stellen wir Masken her.
(6 bis 12 Jahre)

Do, 7. August 2014 - Neuzeit: Initialen
Manchmal findet man in alten Büchern, besonders in Bibeln, reich verzierte Anfangsbuchstaben. Diese Buchstaben sind mit Ornamenten geschmückt, oft auch mit kleinen Figuren. Wir gestalten den ersten Buchstaben unseres Vor- und Nachnamens.
(8 bis 12 Jahre)

Fr, 8. August 2014 - Neuzeit: Selbstportrait als Fotocollage
In der Sammlung "Neuzeit" gibt es einige Portraits aus dem 17. bis 20. Jahrhundert, wie das der Liselotte von der Pfalz. Wir stellen Bilder nach, fotografieren uns und montieren die Fotos neu.
(6 bis 12 Jahre)

Informationen und Anmeldung

Besucherbüro
Martina D'Angelo
Tel. 06232 62 02 22
Fax 06232 62 02 23
info@museum.speyer.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Informationen und Anmeldung

Ausstellungsbüro

Martina D'Angelo
Tel. 06232 62 02 22
Fax 06232 62 02 23
info@museum.speyer.de 
Kontaktformular